Akupunktur

Akupunktur ist eine der bekanntesten alternativen Heilmethoden. Sie wird schon seit fast 5000 Jahren eingesetzt und ist wieder hochaktuell. Die Akupunktur gründet auf der traditionellen chinesischen Medizin und kann unter gegebenen Umständen erfolgreich eingesetzt werden. Vor einer Akupunktur gehört in unserer Praxis ein ausführliches Gespräch zu ihrem derzeitigen Beschwerdebild, aber auch Fragen zu Ihrer Person, da diese Therapie, aus den Naturheilverfahren kommend, den Menschen als Gesamtheit sieht.
Je nach Krankheitsbild finden Sitzungen 10-30 Min lang, 5-10 und mehr Sitzungen in Abständen von mehrmals in der Woche bis alle 6 Monate statt.

Eine Aufklärung zu Reaktionen, Nebenwirkungen und Wirkungen der Akupunktur wird vor der 1. Sitzung durchgeführt.

Wir führen die Ohr- wie Körperakupunktur durch.

Indikationen der Akupunktur

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat eine Liste mit Krankheiten veröffentlicht, die mit Akupunktur behandelt werden können.

Urologische Beschwerden:

  • Drangblase
  • Harn- und Stuhlinkontinenz
  • Rez. Infekte
  • Prostatabeschwerden
  • Chron Beckenbodenschmerz bei Mann wie Frau
  • Erschöpfung

Akupunktur zur Schmerztherapie

  • Schmerzen der Halswirbelsäule und der Schultern
  • Rückenschmerzen
  • Ischialgie
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Tennisellenbogen
  • Bandscheiben und Gelenkbeschwerden

Therapie von Tumorpatienten

Akupunktur und chinesische Medizin sind oftmals eine sinnvolle therapeutische Ergänzung der Chemo- oder Bestrahlungstherapie bei Tumorpatienten.

Stoffwechselstörungen

Wechseljahresbeschwerden Durchblutungs- und Kreislaufstörungen

Laden Sie sich weitere Informationen als PDF-Datei herunter (Akupunktur-in-der-Urologie)